TomatenGorgonzolaNudeln

Ein Tag geschaffen für Soulfood am Abend. Einfach, schmackhaft und wie gesagt, gut für die Seele. Man erhitzt eine Dose Tomaten in einem Topf und bröselt ein Stück pikanten Gorgonzola in die heissen Tomaten. So lange erhitzen, bis der Käse sich aufgelöst hat. Abschmecken mit Salz und Pfeffer.
Nudeln kochen. Wenn sie bissfest sind unter die Sauce heben. Kurz ruhen lassen. Fertig. 😀

Wenn man es mag (und für das frische Etwas) mit Rucola anrichten. Mahlzeit 😀

FullSizeRender

#neinichwerdeniemalsfoodblogger 😉

 

Pinienkerne

Ich mag gerne Pinienkerne. Und erschrecke mich jedesmal über den Preis für eine kleine Menge. Aber nun wird mir alles klar.
Zu Weihnachten schenkte mir eine Freundin einen Pinienzapfen. Diesen sollte ich anfeuchten und dann auf die Heizung stellen. Das würde dann lustig knacken und nach einer Zeit könnte man dann die Früchte aka die Pinienkerne ernten. Hört sich einfach an…
Geknackt hat es auch lustig, nur die Ernte war nicht wirklich ertragreich.
Ok…. Ich hatte irgendwann keinen Bock mehr, die Hülle um die Kerne zu knacken. Sah gut aus, kam aber nichts bei rum. Wie so oft im Leben. 😉
Demnächst werde ich dann nicht mehr ganz so doll zucken, wenn ich Pinienkerne kaufe.

20140208-174025.jpg