Zusatztag

Montag der 29. Februar 2016. Der Extratag in diesem Jahr. Davon könnte ich einige mehr derzeit gebrauchen. Oder mehr Stunden im Tag. Input, neue Aufgaben, neue Projekte. Der Kopf ist voll. Heute das erste Mal gedacht, es könnte vielleicht etwas viel sein. Wenn der xte Mitarbeiter vor einem steht mit wirren Fragen, man Mediator spielen muss und virtuell in Videokonferenzen Händchen hält. Aber es macht doch Spaß. Nur die Balance muss stimmen. Und auch das kostet Kraft.

Karnevalsmuffel

Karneval überall. Na gut, hier im Norden nicht ganz so doll, und da bin ich nicht traurig drum. Heute schwappte aber wohl etwas Faschingswahnsinn rüber nach Hannover und der heutige Dienstag ging als Montag und ist als solcher voll in seiner Rolle aufgegangen. Kurz vor acht hätte ich schon wieder nach Hause gehen können, aber ein Highlight jagte das nächste, ein Büttenredner nach dem nächsten trat auf und ich war kurz davor mit Kamelle zu schmeissen. War dann aber doch nur der Antiagressionsball.

War. Das. Lustig. Nicht!

Konnte mich kaum lösen, die Staubwolke die ich beim verlassen der ausgelassenen Party hinterlassen habe war nur Teil meines Kostüms „Roadrunner, der immer Dynamit dabei hat“.

Ich bewerte das Kostüm des Dienstags mit einer glatten 6. Man muss auch wissen, wann es mal gut ist, lieber Dienstag.

Morgen ist dann sicherlich wieder alles normal.

#diehoffnungstirbtzuletzt

Danke!

Mein Dank gilt heute der jungen Dame, die meine Schlüsselkarte gefunden hat, die sich die Mühe gemacht hat, die Firma herauszubekommen, dort dann anzurufen und mir dann eben die Karte zu überreichen. Wow. Es gibt sie noch, die ehrlichen Menschen.
Und ich hab Schwein gehabt. Mal sehen, ob das Strafgeld nun zurückerstattet wird. 😉
Ein guter Start in das Wochenende. Nach einer eher durchwachsenen Arbeitswoche genau das richtige, um den Kopf wieder mit positiven Gedanken zu füllen, nachdem ich heute mittag eher mit einer Gummikeule bewaffnet gerne ein ganz bestimmtes Büro gestürmt hätte. Aber nun.. ist Wochenende! So!