Karnevalsmuffel

Karneval überall. Na gut, hier im Norden nicht ganz so doll, und da bin ich nicht traurig drum. Heute schwappte aber wohl etwas Faschingswahnsinn rüber nach Hannover und der heutige Dienstag ging als Montag und ist als solcher voll in seiner Rolle aufgegangen. Kurz vor acht hätte ich schon wieder nach Hause gehen können, aber ein Highlight jagte das nächste, ein Büttenredner nach dem nächsten trat auf und ich war kurz davor mit Kamelle zu schmeissen. War dann aber doch nur der Antiagressionsball.

War. Das. Lustig. Nicht!

Konnte mich kaum lösen, die Staubwolke die ich beim verlassen der ausgelassenen Party hinterlassen habe war nur Teil meines Kostüms „Roadrunner, der immer Dynamit dabei hat“.

Ich bewerte das Kostüm des Dienstags mit einer glatten 6. Man muss auch wissen, wann es mal gut ist, lieber Dienstag.

Morgen ist dann sicherlich wieder alles normal.

#diehoffnungstirbtzuletzt

Goodbye Mr Bowie

Gestern ist David Bowie verstorben. Jemand der mich (wie wahrscheinlich viele in meiner Generation) musikalisch begleitet hat. Immer anders und überraschend.
Ich muss niemanden persönlich kennen, um über seinen Tod traurig zu sein. Wenn sie einen berührt haben, schmerzt der Verlust.

Danke für die Musik, die bleiben wird.

Have a good flight Major Tom. We will miss you on earth.

„This is Major Tom to Ground Control
I’m stepping through the door
And I’m floating in a most peculiar way
And the stars look very different today

For here
Am I sitting in a tin can
Far above the world
Planet Earth is blue
And there’s nothing I can do

Though I’m past one hundred thousand miles
I’m feeling very still
And I think my spaceship knows which way to go
Tell my wife I love her very much she knows“

aus Space Oddity – David Bowie

#krebsisteinarschloch

PFUDOR

Manchmal, wenn es im Kopf zu trübe ist.. braucht man Ablenkung. Und manchmal reicht es da, einem mopsigen… nein flauschigen, pinken Einhorn beim Hopsen über den Regenbogen zuzuschauen. Und schon gehen die Mundwinkel ein wenig nach oben. Für die nächsten Minuten zumindest. 🙂

Und ja… ich bin leicht zu unterhalten. Und das ist gut so. 😉