Muessa

Muessa oder besser Miss Muessa ist die Katze des Hauses. eingezogen im August 2015. Ihr Einzug hatte einen sehr traurigen Hintergrund, aber nun ist sie da.

Ich wollte eigentlich keine Haustiere mehr. Nach dem Abschied von Indi und der Schweinebande, war ich froh, dass ich nur noch für mich die Verantwortung hatte. Es fehlte etwas Zuhause. Klar. Das Gequieke der Schweinchen oder die Zuneigung von Indi. Man kam Zuhause an und da wartete jemand. Es ging der Viecherei um das Fressen hauptsächlich, aber gerade bei Indi war es doch mehr.
Abgesehen von dem Abschiedsschmerz, wenn man ein Tier gehen lassen musste, fand ich es auch unfair, sie immer wieder lange alleine zu lassen. Beruflich war es vor allem in den letzten 3 Jahren unvermeidlich, aber ich hatte auch ein schlechtes Gefühl, mal eine Nacht privat außerhäussig zu sein oder ein Wochenende zu verreisen. Ist natürlich Quatsch, aber so war es nun mal.

Und nun ist Muessa da. Es war keine Frage, dass sie bei mir einzieht. Ich kam vom Festival wieder und am selben Tag zog sie ein. Ich kannte sie nur von einem kurzem Besuch, bei dem sie mich ignorierte. Dementsprechend unsicher war ich. Indi war eine Anfängerkatze. Dankbar und liebevoll. Anfangs etwas scheu, was sich aber schnell legte.
Muessa kam an, spazierte aus ihrem Transportkorb und nahm die Wohnung in Besitz. In der ersten Nacht schliefen wir beide wenig, dass war das einzige Zeichen von Unsicherheit, als sie nachts laut miauend durch die Wohnung streifte. Da war ich kurz vorm Verzweifeln, ob ich das schaffe. Am nächsten Morgen bin ich dann gleich zum ortsansässigen Tierfuttershop und habe mich eingedeckt. Mit Katzenminzekissen und einem Duftstecker, der (einmal in die Steckdose gesteckt) Pheromone verteilen sollte, die eine Eingewöhnung leichter machen sollte. Das Katzenminzekissen wurde begeistert von ihr angenommen. Der Stecker.. keine Ahnung ob der was gebracht hat (wahrscheinlich mir und nicht ihr). Aber der erste richtige Tag hier in der Wohnung war entspannt. Sie frass, das Katzenklo wurde benutzt und als ich auf der Couch (noch leicht festivalgeschädigt) einschlief, legte sie sich dazu. Auf meiner Hüfte (ist ja genügend Platz) lag sie, als ich wieder wach wurde. Und das ist eigentlich auch immer noch ihr Lieblingsplatz. Die Nacht war dann auch ruhig. Und so gewöhnten wir uns aneinander.

Muessa ist anders als Indi, Das habe ich in den 5 monatigen Zusammenleben gelernt. Ich nenne sie aber trotzdem hin und wieder aus Versehen Indi (auch wenn diese nun schon 4 Jahre tot ist).

Muessa ist kuschelig wenn sie es will, weiß was sie will und noch viel deutlicher, was sie nicht will, sie liebt Käse, hält sich (auch wenn von Statur eher kleingewachsen) für einen Löwen, erzählt sehr sehr viel, weiß ihren Unmut in 10K verschiedenen Lauten zu verkünden, starrt Besucher an, die sich nach einiger Zeit sichtlich unwohl fühlen, verflucht die Tatsache, dass sie den Kühlschrank/Futterschrank nicht selber öffnen kann, hat alles in Besitz genommen, hasst es fotografiert zu werden, duldet mich solange ich mich benehme (also solange ich mich an alle Paragraphen im Katzengrundgesetz halte), sieht immer unfassbar putzig aus (auch wenn sie in der nächsten Sekunde dem Stofflöwen den Garaus macht), pöbelt gerne, kann sehr schnell sein, wenn sie mal Mist gebaut hat (also das, was ich fälschlicherweise aus Unwissenheit des Katzengrundgesetzes als Mist betrachte), liebt Schuhe, verteilt ihre umfass flauschige schwarzweiße Fellpracht in Sekundenschnelle auf bevorzugt schwarzen Klamotten und auch ansonsten überall in der Wohnung, kann eine handelsübliche Bettdecke vollkommen in Beschlag nehmen (trotz der schon erwähnten, eher kleingewachsenen Statur) und ist hier aus der Wohnung nicht mehr wegdenkbar.  <3

Auch wenn der Grund für den Einzug traurig war, so bin ich doch froh, dass sie nun hier ist.

IMG_2114.JPG

 

2 Gedanken zu „Muessa

  1. Das liest sich soooooo schön!

    Und der Grund warum sie einzog war furchtbar, umso schöner, dass ihr euch schnell gegenseitig angenähert habt.

    Kann man dieses „starrt Besucher an, die sich nach einiger Zeit sichtlich unwohl fühlen“ irgendwie als Kurs bei euch buchen?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s