Durchbruch

Die Mauer, die mich gestern zu Fall brachte, ist heute gebröckelt. Unverhofft, Unvorhergesehen, Überraschend.
Ich kann es noch kaum glauben und bevor es nicht alles „in Beton gegossen ist“ will ich mich noch nicht zu sehr freuen. Aber es bröckelt im Mauerwerk und die Sonne scheint durch. Und das auch durch mich. Das macht mich sehr froh. Aber abwarten. Es fehlt noch der letzte Ruck um sie endgültig einzureissen.

Mauern

Mauern gehören zum Leben. Manchmal ist die Eingrenzung hilfreich, manchmal hat man das Ziel vor Augen und muss Mauern überwinden. Das übt und man lernt dabei. Manchmal  sind sie aber auch unüberwindbar und man prallt immer wieder ab.

Der heutige Aufprall war einer von der schweren Sorte und gefühlt wurde ich kilometerweit zurückgeworfen. Aber ich stehe wieder auf. Und beginne weiter, nach Lücken in dieser Mauer zu suchen. Und es wird sie geben. Auch wenn der Kopf heute ganz schön dröhnt und die Zielerreichung unmöglich scheint.

März bis Mitte Juni Bücher

Aufregende, anstrengende Zeiten derzeit… Gelesen wird trotzdem..

  • Gestickt, gestopft, gemeuchelt – Tatjana Kruse
  • Finger, Hut und Teufelsbrut – Tatjana Kruse
  • Die Menschen, die es nicht verdienen – Hjorth & Rosenfeldt
  • Die Schwestern des Lichts – Terry Goodkind
  • Die Günstlinge der Unterwelt – Terry Goodkind
  • Die Seele des Feuers – Terry Goodkind
  • Die Tempel der Vier Winde – Terry Goodind
  • Der Federmann – Max Bentow
  • Die Puppenmacherin – Max Bentow
  • Die Totentänzerin – Max Bentow
  • Der Mandant – Michael Connelly
  • So war uns Got helfe – Michael Connelly
  • Reizende Gäste – Sophie Kinsella
  • Und Morgen Du – Stefan Anhem
  • Eiskalt ist die Zärtlichkeit – Karen Rose
  • Feuer – Karen Rose
  • Irisches Verhängnis – Hannah O’Brien
  • Dinner des Grauens – A. Lee Martinez
  • Wenn ich bleibe – Gayle Forman

 

FullSizeRender-5